Folge 16: Die gefährlichsten Megacities für Frauen

Die Thomson Reuters Foundation hat in ihrer jährlichen Umfrage heuer erhoben, welche Megacities für Frauen am gefährlichsten sind. Wir stellen heute die Studie vor und besprechen die Ergebnisse. London ist laut der Umfrage die sicherste Stadt, dies wird allerdings von den jüngst veröffentlichten Kriminalitätsstatistiken für England und Wales wieder relativiert.

Thomson Reuters Studie:
http://poll2017.trust.org/

Kriminalitätsstatistik 2016/17 für England und Wales:
https://www.ons.gov.uk/peoplepopulationandcommunity/crimeandjustice/bulletins/crimeinenglandandwales/june2017#rise-in-police-recorded-sexual-offences

Folge 15: Krisenszenarien bei Auslandsreisen

Medizinische Notfälle, Dokumentenverlust, Raubüberfälle, Unruhen und die Entführung eines Mitarbeiters im Ausland fordern nicht nur die unmittelbar Betroffenen, sondern meist auch Angehörige und Arbeitgeber heraus. Hans Fritsche, Geschäftsführer der SecureTechConsult, gibt in dieser Folge konkrete Tipps für den Umgang mit typischen Szenarien bei Auslandsreisen.

Folge 14: Frauen als Terroropfer

2016 sind bei Terroranschlägen in Europa mehr als 200 Menschen getötet worden. In dieser Folge gehen wir der Frage nach, ob Frauen einem anderen Terrorrisiko ausgesetzt sind als Männer, außerdem sehen wir uns die wichtigsten Modi operandi in Europa aktiver Terrorgruppen an.

Folge 12: Ägypten – ein sicheres Reiseland?

In dieser Folge besprechen wir die aktuelle Sicherheitslage in Ägypten: Neben einem Überblick über die Reisewarnungen der Außenministerien Deutschlands, Österreichs und der Schweiz geht es um die Hintergründe des Terrorrisikos sowie spezielle Sicherheitshinweise für Frauen. Die im Beitrag erwähnte HarassMap ist hier zu finden: http://harassmap.org/en/

Folge 11: IT Security auf Reisen

In dieser Folge sprechen wir erneut mit Marco Petrovic von unserem Partner Corporate Trust. Neben der Informationssicherheit als übergeordnetes Thema stellt die IT-Security einen immer wichtigeren Aspekt modernen Security Managements dar. Insbesondere auf Geschäftsreisen bestehen hier spezifische Risiken. Sichere Datenübermittlung, der Schutz von Dokumenten und Unterlagen sowie Maßnahmen gegen neugierige Behörden oder Geschäftspartner sind dabei nur einige Aspekte, die es zu beachten gilt.

Folge 10: Travel Management Policy

In dieser Folge sprechen wir mit DI Hans Fritsche, certATO, über das Thema Travel Management Policy. Dabei geht es vor allem darum, wie Unternehmen ihr Reisemanagement so organisieren, dass auch sicherheitsrelevante Fragen abgedeckt sind. Hans Fritsche ist Geschäftsführer der SecureTechConsult und hat lange Jahre als Security Manager eines international tätigen Großunternehmens praktische Erfahrungen gesammelt. Unser Partnerunternehmen SecureTechConsult beschäftigt sich mit Sicherheitsberatung einschließlich Reisesicherheit, projektspezifisch können auch Themen wie Ortungssysteme, sondergeschützte Fahrzeuge und Krisenmanagement unterstützt werden.

Kontakt: hq [at] stc.co.at

Folge 9: Notwehr und Nothilfe

„Notwehr“ und „Nothilfe“ sind Begriffe, die mitunter zu Missverständnissen führen können. In dieser Folge sprechen wir deshalb mit Michaela Eisold-Pernthaller, Coach, Trainierin und Sicherheitsexpertin, über Befugnisse und Einschränkungen. Wir sprechen dabei auch die Vor- und Nachteile von Pfeffersprays und anderen Selbstverteidigungswaffen an. Mehr von und zu Michael Eisold-Pernthaller gibt es auf:

http://www.frauensicherheit.at/

Folge 8: Informationssicherheit bei Auslandsreisen

Gerade bei Reisen ins Ausland sind wichtige Betriebsgeheimnisse – oft in Form von Dateien, Dokumenten und Datenträgern – oft Risiken ausgesetzt. Wir fragen deshalb mit Marco Petrovic von unserem Partnerunternehmen Corporate Trust, welche konkreten Risiken bestehen und wie man diese vermeiden kann. Mehr Informationen zu den Angeboten der Corporate Trust finden Sie unter

https://www.corporate-trust.at/de/

Folge 7: Expatriate Security

In dieser Folge sprechen wir mit Kornelia Epping, Geschäftsführerin von Moves Consulting, über das Thema Expatriate Security. Dabei geht es insbesondere um die Frage, wie sich weibliche Expatriates gegen mögliche Risiken schützen bzw. diese vermeiden können. Mehr Informationen zu den Leistungen von Moves Consulting finden Sie unter

http://www.moves-consulting.com/